Musikschulgeld während der Corona-Krise aussetzen

CDU will Auswirkungen der Corona-Krise für Familien abfedern

Das Corona-Virus führt auch in Drolshagen zu bisher nicht gekannten Einschränkungen. Niemand kann zurzeit sicher sagen, wie lange die Einschränkungen noch anhalten werden. Besonders für viele Eltern stellt die Corona-Krise eine zusätzliche Herausforderung dar: Sie müssen die Betreuung ihrer Kinder selbst übernehmen oder neu organisieren. 

Pragmatischer Umgang mit Windenergie

Drolshagen könnte man im Sauerland als ein „gallisches Dorf“ bezeichnen: Wir sind eine der wenigen Kommunen in der Region, in der noch kein Windrad betrieben wird. Verantwortlich dafür ist die frühzeitige Planung von Stadtrat und Stadtverwaltung, wodurch aktuell nur an einem bestimmten Ort in Drolshagen Windräder (nördlich von Neuenhaus) gebaut werden dürfen.

Politische Entwicklungen und die Pläne des Investors Gelsenwasser zwingen uns, unseren Standpunkt zu definieren. Deshalb haben wir unser aktuelles Schwarz auf Weiß der Windenergie gewidmet. Das Heft finden Sie hier: issuu.com/cdu-drols/docs/saw_fronleichnam

Dr. Peter Liese beim Wochenmarkt

Während des Wochenmarktes am Freitag, 10. Mai, ab 9:30 Uhr, lädt die CDU Drolshagen an ihren Informationsstand ein. Zum bevorstehenden Muttertag bekommen alle Damen traditionell eine rote Rose geschenkt. Gast am Stand ist Dr. Peter Liese, Mitglied des Europäischen Parlaments, der bei der Europawahl am 26. Mai erneut kandidiert und Spitzenkandidat der NRW CDU ist. Da in vielen Ländern, auch bei uns in Deutschland, die antieuropäischen Kräfte zu mobilisieren suchen, ruft die CDU Drolshagen alle Europafreunde zur Beteiligung an dieser wichtigen Europawahl auf. Zusammen mit örtlichen Kommunalpolitikern freuen sich alle auf interessante Gespräche mit den Besuchern des Marktes.

Mitgliederversammlung der CDU Senioren-Union im Bahnhof Hützemert

Hans-Dieter Lienenkämper zum neuen Vorsitzenden gewählt

Der erste Vorsitzende Josef Thiesbrummel konnte zu der Jahreshauptversammlung der CDU Senioren-Union Drolshagen 33 Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem Europaabgeordneten Dr. Peter Liese und dem Bürgermeister Ulrich Berghof.

Haushalt ist gute Grundlage für die Weiterentwicklung der Stadt

Die CDU stimmt im Drolshagener Stadtrat dem Haushalt zu. „Der Haushalt 2019 geht den Weg der Konsolidierung weiter, setzt das Notwendige um und ist zukunftsfähig.“ So erklärte Michael Köhler, Vize-Chef der CDU im Drolshagener Stadtrat die Zustimmung der Christdemokraten für den Haushaltsentwurf.

„Verein sind Herzschlag des Sauerlandes“

Info-Veranstaltung der CDU zu Heimatförderung

 Auf einen vollen Saal blickte Klaus Klapheck, Vorsitzender der kommunalpolitischen Vereinigung der CDU im Kreis Olpe. Knapp 80 Personen aus Vereinen und Kommunalpolitik waren in den Alten Bahnhof in Hützemert gekommen, um sich bei der Veranstaltung „Die neue Heimatförderung in NRW“, über Unterstützungsmöglichkeiten für Vereine und Kommunen zu informieren.

Besichtigung der Firma Mennekes in Kirchhundem

Senioren-Union besucht Weltmarktführer aus dem Kreis Olpe

Die Senioren der CDU Drolshagen besuchten Ende August 2018 die Firma Mennekes Elektrotechnik in Kirchhundem und informierten sich über den Weltmarkführer für Industriesteckverbindungen.

„Vertrauen der Bürger in den Rechtsstaat bei Asylfragen stärken“

50 Sauerländer besuchen Matthias Heider in Berlin

Es waren vier spannende Tage für eine 50-köpfige Besuchergruppe aus dem Sauerland in Berlin: Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider (CDU) besuchte Mitglieder der CDU-Drolshagen und Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Olpe und Attendorn die Bundeshauptstadt.

Florian Müller bleibt Vorsitzender der CDU-Drolshagen

Müller: Drolshagen als lebenswerte und lebendige Stadt

Der neue Vorstand ist auch weitestgehend der alte Vorstand: Auf ihrer Mitgliederversammlung bestätigten die Drolshagener CDU-Mitglieder ihren Vorsitzenden Florian Müller aus Drolshagen einstimmig im Amt. Ihm zur Seite steht wie bisher als stellvertretender Vorsitzender Sebastian Heuel aus Schreibershof. Als neue Schriftführerin komplettiert Sandra Ohm aus Iseringhausen den geschäftsführenden Vorstand. Ohm rückt für die bisherige Schriftführerin Susanne Rüsche in den Vorstand nach, die aus beruflichen Gründen nicht erneut kandidierte.

Adventskaffeetrinken der Senioren Union

Zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee  und Kuchen trafen sich die CDU-Senioren von Drolshagen in der Vorweihnachtszeit  in dem festlich geschmückten „ alten Hützemerter Bahnhof“.

CDU sieht Windräder an der A4 skeptisch

Nach dem Ausstieg aus der Kernenergie und dem Ziel, auch den Anteil des Kohlestroms weiter zu reduzieren, soll künftig die fehlende Energie besonders durch Windräder erzeugt werden. Davon ist auch Drolshagen betroffen, denn auch hier sollen mehr Windräder entstehen.

Rettungswache für Drolshagen kommt

Drolshagener Christdemokraten übergeben Brief an Landrat

Drolshagen/Kreis Olpe. Bereits Anfang März hatte die Drolshagener CDU die hohen Wartezeiten auf einen Rettungswagen im Drolshagener Stadtgebiet zum Anlass genommen, um eine Rettungswache mit einem eigenen Rettungswagen für Drolshagen zu fordern. Bei der Übergabe eines Briefes mit den entsprechenden Forderungen an Landrat Frank Beckehoff stellte dieser in Aussicht, dass die Rettungswache für Drolshagen tatsächlich kommen wird. 

„Ansprechpartner für den Mittelstand sein“

CDU-Drolshagen besucht mit Landtagskandidat Jochen Ritter Fa. Heinrich Huhn

Drolshagen. Es sind beeindruckende Zahlen: Eine Ausbildungsquote von etwa 10 Prozent, über 300 Mitarbeiter. Seit etwa 80 Jahren gehört die Fa. Heinrich Huhn zum Ortsbild von Hützemert. Heute ist das mittelständische Familienunternehmen dort nicht mehr wegzudenken. Grund genug für die CDU-Drolshagen, das Unternehmen gemeinsam mit CDU-Landtagskandidat Jochen Ritter zu besuchen.

CDU-Forderung wird umgesetzt: Ab Mai LTE-Empfang in Drolshagen

Ab 2018 auch besserer Handyempfang in Schreibershof

Drolshagen. Surfen mit dem Smartphone in Drolshagen: Im normalen Mobilfunknetz der Telekom ist das bisher äußerst langsam gewesen. Im vergangenen Sommer schrieb die Drolshagener CDU einen Brief an die Telekom – und siehe da: Ab Mai wird Drolshagen mit dem schnellen LTE-Mobilfunk-Standard versorgt.

„Lange Wartezeiten sind lebensgefährlich“

Drolshagener CDU fordert eigene Rettungswache für die Rosestadt

Drolshagen. Im Ernstfall können Sekunden entscheidend sein. Und wer im Notfall auf den Rettungswagen warten muss, für den werden aus Minuten Stunden. 25 Minuten musste Werner Schmidt aus Bleche kürzlich auf den Rettungswagen warten. Zu viel, findet die CDU in Drolshagen und fordert jetzt eine eigene Rettungswache für die Rosestadt.