Neuigkeiten
19.07.2016
„Smartphones kann man in Drolshagen eigentlich nicht benutzen“
 Sommer, Sonne, mit Freunden ein leckeres Eis auf dem Marktplatz essen und ein Foto davon mit dem Handy verschicken – in Drolshagen ist das nicht möglich. Denn die Versorgung mit mobilem Internet ist gerade auf dem Drolshagener Marktplatz eher schlecht. Das kritisiert die Drolshagener CDU und fordert daher stellvertretend von der Telekom einen schnelleren Netzausbau.

Zusatzinfos weiter

04.05.2016
Drolshagen. Das Baurecht, genauer gesagt die Gestaltungssatzungen, war schon häufig Thema politischer Diskussionen in Drolshagen. Mit einem Antrag zur Überarbeitung der Gestaltungssatzungen in der Ratssitzung am (heutigen) 04. Mai wollen die Drolshagener Christdemokraten jetzt den Weg frei für moderneres Bauen in der Rosestadt machen.
weiter

18.04.2016
Artikelbild
Landrat erteilt Absage an Kritik der SPD

Drolshagen. Der Landrat hat in seiner Funktion als Kommunalaufsicht den Haushalt der Stadt Drolshagen für das Jahr 2016 genehmigt. Damit endet in Drolshagen die vorläufige Haushaltsführung und die für dieses Jahr geplanten Vorhaben, u.a. der Breitbandausbau und Investitionen in Straßen können umgesetzt werden.


weiter

17.04.2016
CDU Stadtverbandsvorstand tagt
Erste Sitzung unter neuem Vorsitzenden Florian Müller
 Erstmals tagt unter dem neugewählten Vorsitzenden Florian Müller der Vorstand der CDU Drolshagen. Besprochen werden soll unter anderem die Jahresplanung, aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik und der bevorstehende CDU Kreisparteitag.

13.03.2016
Artikelbild
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
Bei der Mitgliederversammlung der CDU Drolshagen ist der 28-jährige Florian Müller zum neuen Chef der Drolshagener Christdemokraten gewählt worden. Der wissenschaftliche Mitarbeiter des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider erhielt ein überzeugendes Ergebnis von 93,9 Prozent der Stimmen.
weiter

08.03.2016
CDU-Fraktion stimmt dem Entwurf der Verwaltung zu
Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 03.03.2016 den Haushalt der Stadt Drolshagen für das Jahr 2016 mit den Stimmen von CDU, UDW und UCW auf den Weg gebracht. Darin ist eine Reihe von Maßnahmen enthalten, um die Haushaltskonsolidierung weiter voranzubringen.
weiter

02.10.2015
Artikelbild
Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, Vorschläge zu unterbreiten
In ihrer Sitzung am 03.09.2015 hat die Stadtverordnetenversammlung mehrheitlich beschlossen, dass die Drolshagener Bürgerinnen und Bürger aufgerufen werden sollen, ihre Ideen zur zukünftigen Gestaltung des Grundstücks „Alte Schule" im Bereich der Dechant-Fischer-Straße bei der Stadtverwaltung einzubringen. Zwischenzeitlich informiert die Verwaltung unter diesem Link zu dem Thema auf ihrer Internetseite.
weiter

28.09.2015
Uli Berghof zum Bürgermeister der Stadt Drolshagen gewählt
Der CDU-Stadtverband gratuliert zu hervorragendem Wahlergebnis
Bei der am 27.09.2015 stattgefundenen Stichwahl um das Bürgermeisteramt in der Stadt Drolshagen hat der CDU-Kandidat Uli Berghof mit 62,54 Prozent der abgegebenen Stimmen ein hervorragendes und beachtenswertes Ergebnis eingefahren! Der CDU-Stadtverband gratuliert Uli Berghof zur erfolgreichen Wahl und bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für die breite Unterstützung.

Einzelheiten zum Wahlergebnis können unter folgendem Link abgerufen werden:
http://wahlen.kdvz-frechen.de/kdz/kw2015/05966008/html5/index.html

Die Amtseinführung findet am 21.10.2015 statt.

26.09.2015
Dr. Bruno Bieker zum Vorsitzenden gewählt
Anlässlich einer Mitgliederversammlung wurde der Vorstand des CDU-Ortsverbands Schreibershof neu aufgestellt. Zum Vorsitzenden wurde Dr. Bruno Bieker gewählt, seine Stellvertreterin ist Susanne Rüsche. Die Schriftführung übernimmt zukünftig Mariela Heller, komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Sebastian Heuel, Raimund Hundt, Berthold Lütticke und Peter Vogler.
weiter

18.09.2015
Artikelbild
Pressemitteilung der CDU-Fraktion Drolshagen

Die Stadtverwaltung Drolshagen hat die CDU-Fraktionführung am 16.09.2015 davon in Kenntnis gesetzt, dass beabsichtigt wird, kurzfristig zwei Gebäude auf einem Grundstück in Drolshagen zur Unterbringung von insgesamt 100 Flüchtlingen und Asylbewerbern zu errichten. Um dies zu ermöglichen, soll eine Nachtrags-Haushaushaltssatzung u. a. zur Erhöhung der Kreditermächtigung um 1,5 Mio. Euro erlassen werden.

weiter